German Deutschunterricht

37 replies
Goto Page
To the start Previous 1 2 Next To the start
29.08.11 05:55:28 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Hi

Folgendes passiert im Oberstufen Deutschunterricht:
Euch wird gesagt, dass ihr die nächsten 3 Jahre Gedichtsanalyse machen werdet, obwohl ihr dies schon das ganze letzte Jahr gemacht habt ...
Ich bin in der 12ten Klasse eines Gymnasiums und frage mich doch schon sehr, was der Deutschunterricht in der Oberstufe bringen soll. Das was wir in der Mittelstufe gemacht haben, sprich ordentliche Grammatik, Inhaltsangaben ... etc ist ja auch wichtig für das spätere Leben und wird gebraucht. Aber der Sinn und Zweck von Gedichtsanalysen für das spätere Leben bleibt für mich im Verborgenen. Offenbar sehe nicht nur ich das so. In meinem Deutschunterricht tauchen manche Gestalten nur noch selten auf und die die da sind, spielen Karten oder unterhalten sich über Filme,Spiele und Frauen. Was ich meine ist, dass ich dringend einen Grund brauche, im Deutschunterricht wieder aktiv mitarbeiten zu können, da mir Deutsch den Spaß an der Schule nimmt.
29.08.11 05:59:43 pm
Up
LOND9N
User
Offline Off
Das hatten wir mal sehr lang und breit diskutiert - und ja ich bin deiner Meinung, wem zum teufel interessiert es das du gedichte analysieren kannst? Niemanden!

Hier der Thread
http://www.unrealsoftware.de/forum_posts.php?post=227696

wie mir grad auffällt ist der auch von dir... du scheinst schule ja nicht so zu mögen oder? Ich mag dich!
29.08.11 06:03:02 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
AMD has written:
wie mir grad auffällt ist der auch von dir... du scheinst schule ja nicht so zu mögen oder? Ich mag dich!

Och Bildung ist schon sinnvoll. Aber vieles ist unnötig und unzweckmäßig und hilft keinem weiter. Aus dem Grund mag ich Schule nicht (mehr).
29.08.11 06:22:26 pm
Up
Mir ist auch vieles schleierhaft was in den Schulen gelehrt wird, einige Sachen machen ein wenig Sinn wie z.B.
Spoiler >


Außerdem ist Schule breit gefächert, so das Leute welche Literatur studieren wollen, im das gleiche Wissen hat wie jemand der Ingeneuerswessen studieren will. Also für einen der literatur studieren will ist das Gedichte analysieren sinnvoll für den Rest nicht, die jenigen die einen Beruf erlernen wollen welcher was mit Physik zutun hat ist es sinnvoll berechnen zu können wie viel Energie in einer Bewegung steckt für denjenigen der Literatur studieren will nicht.

@Westbeam
Ich leide mit dir und frage mich: Was zur Hölle bringt es eine Person Characterisieren zu können??
Dies ist ein Beitrag zur Füllung der Festplatten bei Prism und Tempora
29.08.11 06:23:44 pm
Up
Todesengel
User
Offline Off
Es gibt soviele Dinge die keinen Sinn ergeben, das gehört zur Allgemeinbildung.

Ist nunmal so.
Aus technischen Gründen steht die Signatur auf der Rückseite dieses Beitrags.
29.08.11 06:27:35 pm
Up
Ein großes Problem ist, dass Lehrer bevor sie ein Thema anfangen nicht erklären wofür man es später gebrauchen kann. So habe ich mich im Mathe Unterricht gefragt wofür man Äquvalenz Umformungen braucht 1 Jahr später habe ich es im Physik Unterricht heraus gefunden und hab es da auch erst verstanden...
Dies ist ein Beitrag zur Füllung der Festplatten bei Prism und Tempora
29.08.11 06:29:43 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Unsere Lehrer sind noch so klug uns immer Beispiele zu nennen, wofür man dieses und jenes später brauchen wird. Als ich meine Deutschlehrerin gefragt habe, was mir denn Gedichtsanalyse bringen soll, meinte sie nur "Das brauch man, um später Deutschlehrer zu werden".
29.08.11 06:33:37 pm
Up
Ich habe manchmal das Gefühl das alles was für mehr als 5 Berufe gebraucht wird und nicht alzu komplex ist/aufwendig als allgemein Bildung gilt und deswegen in der Schule gelehrt wird.
Dies ist ein Beitrag zur Füllung der Festplatten bei Prism und Tempora
29.08.11 06:51:34 pm
Up
Rowly
User
Offline Off
Ich besuche derzeit eine Realschule und bin dort in der 7. Klasse (nach den ferien 8.Klasse) :). Wir haben seit der 5.Klasse jedes Jahr Gedichtsanalyse gemacht, aber ich finde es irgendwie sinnvoll, da es meiner Meinung zur Allgemeinbildung gehört, auch wenn man es im späteren Berufsleben wohl kaum brauchen wird.
29.08.11 07:05:27 pm
Up
@Rowly definiere Allgemeinbildung...

Wenn man Gedichtsanalyse nicht an der Schule lehren würde, gehörte es meiner Meinung nach nicht zur Allgemeinbildung, so gesehen ist Gedichtsanalyse nur ein Teil der Allgemein Bildung, weil es in der Schule unterrichtet wird.
Dies ist ein Beitrag zur Füllung der Festplatten bei Prism und Tempora
29.08.11 07:28:40 pm
Up
davidsung
User
Offline Off
Wozu? Damit auch die nächste Generation diesen Teil der Kultur nicht vergisst. Ob Gedichte so wichtig sind darf jeder selbst beurteilen.
file stranded2 StrandED (12)Schon probiert?
29.08.11 07:35:21 pm
Up
tony319
User
Offline Off
Ich finde, durch Gedichtsanalysen wird insgesamt die Fähigkeit, Texte zu analysieren trainiert, was meiner Meinung nach wichtig ist. Zum Beispiel kann sowas ja beim durchlesen von Verträgen etc. weiterhelfen.
29.08.11 07:40:25 pm
Up
ohaz
User
Offline Off
Ich weiß gar nicht was du hast. Also ich fand Gedichtanalysen immer das tollste im ganzen Deutschunterricht. Da kann man immer schön philosophieren. Find die total sinnvoll
https://ohaz.engineer - Software Engineering
29.08.11 07:44:09 pm
Up
Patasuss
User
Offline Off
Ich finde den Deutschunterricht eigentlich sehr wichtig, da es mir persönlich wichtig ist mich richtig ausdrücken zu können :P.
Portal
29.08.11 07:44:51 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
tony319. In Verträgen stehen weder Metaphern, noch Hyperbeln oder Antithesen drin.
Genauso wenig werden Analysen von Verträgen geschrieben.

Patasuss. Das werdet ihr aber nicht mehr lange machen. Sich richtig auszudrücken ist natürlich wichtig, aber doch keine Gedichtsanalysen.
29.08.11 08:39:21 pm
Up
LOND9N
User
Offline Off
user Westbeam has written:
tony319. In Verträgen stehen weder Metaphern, noch Hyperbeln oder Antithesen drin.
Genauso wenig werden Analysen von Verträgen geschrieben.

Patasuss. Das werdet ihr aber nicht mehr lange machen. Sich richtig auszudrücken ist natürlich wichtig, aber doch keine Gedichtsanalysen.


Meiner Meinung nach wird die Schule einfach künstlich in die Länge gestreckt, so einfach ist das.
29.08.11 08:41:28 pm
Up
stealth
User
Offline Off
Vor allem sollte man ein Gedicht einfach nur lesen und vielleicht auf sich wirken lassen, aber doch nicht stundenlang auseinandernehmen, das geht doch tierisch auf die Nerven und wozu das gut sein soll ist mir auch ein Rätsel
29.08.11 08:44:00 pm
Up
Der Muggemann
User
Offline Off
Tja warum ich das machen muss ist mir auch noch schleierheft!
Bis zur 10. Klasse habe ich kein Problem damit, aber ich gehe jetzt in die 12. Klasse (in Sachsen, bin danach also fertig ).

In der Oberstufe (11, 12, 13 Klasse) bereitet man sich eigentlich fürs Studium vor und kann (wenigstens ein bischen) entscheiden, in welcher Richtung man weiterlernen möchte.
In der 10. Klasse wusste ich, das ich garantiert kein Deutsch Studiere, aber belegen muss ich es trotzdem mit 4 Stunden in der Woche und ich muss mich in Deutsch prüfen lassen.
Ich werde nach der Schule nie wieder Gedichte interpretieren, ein anderer wird dafür nie Funktionen Ableiten oder Integrieren müssen, warum lernt man also trotzdem alles?

Das ist meiner Meinung überflüssig, und am Ende beschweren sich alle Lehrer das sie zuwenig Zeit haben!
Staatlich geprüfter Schlagzeuger
29.08.11 08:47:19 pm
Up
Bowlinghead
User
Offline Off
Schule ist und wird immer ein Rätsel bleiben!
Man kann es als einzelner eh nicht ändern...
Ich finde denn Deutsch-unterricht eh langweilig.
Zumindest unwichtige dinge wie Gedichte oder "Eigene Geschichten schreiben"...
Share time limited free games here
29.08.11 08:48:47 pm
Up
Eigentlich sollte man Dinge wie Gedichtsanalyse kurz behandeln oder ganz weglassen und statt dessen Betriebe besuchen, ich weiß dank meines Schulpraktikums mittlerweile nur welche Berufe für mich nicht infrage kommen.

Was ich damit sagen will: Man könnte die Zeit auch sinnvoller in der Schule nutzen.
Dies ist ein Beitrag zur Füllung der Festplatten bei Prism und Tempora
To the start Previous 1 2 Next To the start